Achtsamkeit Woche 28 – Wasser

Bild von pixel2013 (www.pixabay.com)

Die Übung war sehr schön. Ich bin mir wieder bewusst geworden wie wertvoll Wasser ist – ohne Wasser kein Leben. Oft nehme ich es als selbstverständlich hin. Es ist häufig in irgendeiner Form, die nicht offensichtlich sein muss, vorhanden. Dazu kamen mir zwei Gedanken. Wenn etwas so selbstverständlich ist, merken wir oft erst wie wertvoll es ist, wenn es nicht (mehr) da ist und Wasser ist vergleichbar mit Liebe. Ist sie im richtigen Maße vorhanden, wächst und gedeiht alles. Zu wenig führt zu Dürre und ein Zuviel an Überflutungen. Wie Wasser ist auch die Liebe manchmal versteckt und nicht gleich offensichtlich und sie ist überlebensnotwendig.

Jedes noch so kleine Ding will geliebt werden (Die Bienenhüterin)

 

Die nächste Übung lautet: „nach oben sehen“.

Unter der Kategorie Achtsamkeitschallenge findet ihr die vorangegangenen Beiträge.

Die Leseprobe mit allen Übungen gibt es hier

TIPP: Ein Jahresprojekt „Achtsam durch den Tag“ (wie meine Achtsamkeitschallenge) und viele verschiedene Links zum Thema Achtsamkeit findet ihr bei widerstandistzweckmässig

10 Gedanken zu „Achtsamkeit Woche 28 – Wasser

  1. widerstandistzweckmaessig

    Hallo!

    Ich habe damals die Übung ganz anders durchgeführt als vorgesehen und statt dessen mir eine App herunter geladen und mein Trinkverhalten protokolliert und analysiert. Seitdem klappt es mit dem Trinken viel besser bei mir!

    Deine Gedanken mit dem Vergleich zur Liebe gefallen mir besonders gut, finde ich voll schön und zum Nachdenken anregend.

    lg
    Maria

    Gefällt 2 Personen

Hallo! Danke für deinen Beitrag! 🌟

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s