Wiederkehrende Träume

Ich habe zwei wiederkehrende Träume – oft sind sie sogar, so wie letzte Nacht, miteinander verknüpft und ihre Bedeutung ist mir zum Teil unklar. Ich habe versucht sie mittels Traumdeutung zu erfassen, aber ein tieferes Verstehen blieb bis dato aus.

Traum Nr. 1

Ich fahre mit einem Auto und beim Fahren, aber auch beim Aus- oder Einparken trete ich auf die Bremse, aber selbige reagiert verzögert, sodass ich irgendwo hineinfahre (es handelt sich zum Glück immer um einen Blechschaden) Das Szenario wiederholt sich mehrere Male. Letzte Nacht habe ich das erste Mal zum Schluss mit der Handbremse mitgebremst und es ging etwas besser.

Traum Nr. 2

Mir fällt plötzlich ein, dass ich ein Haustier oder eines meiner Kinder bzw. mein Kind, von dem ich nichts wußte, vergessen habe. Bei meinen Kindern ist da der Gedanke: „Sie sind bei meiner Schwiegermutti und meiner Schwägerin (die ich beide sehr schätze) und es geht Ihnen gut“, aber es plagen mich große Schuldgefühle, dass ich sie vergessen habe und so spät dran bin um sie zu holen. Bedrohlicher ist das Szenario wenn ich mich auf einmal erinnere, dass ich ganz und gar auf ein Kind (das ist dann immer mein Kind, von dem ich nichts wußte) oder ein Tier vergessen habe. Dann befällt mich Panik und ich weiß, dass ich nachschauen muss ob es dem Kind bzw. dem Haustier gut geht und ich habe große Angst vor dem Ergebnis. Kurz bevor ich selbiges weiß, wache ich auf.

Der erste Traum hat meiner Meinung nach viel mit Freiheit, der Blick auf mein Selbst und Kontrolle zu tun. Habe ich Angst durch meine Freiheit Schäden anzurichten? Versuche ich mein Selbst zu beherrschen, zu kontrollieren? Muss ich den Umgang mit meinem Selbst, meiner Freiheit erst lernen?

Der zweite Traum ist was meine Kinder betrifft eher erklärbar, möchte ich doch allen so gut es geht gerecht werden und auf niemanden „vergessen“ und allen gleich viel Liebe und Aufmerksamkeit schenken . Außerdem habe ich manchmal Angst davor als Mama nicht zu genügen oder etwas falsch zu machen, aber was ist mit dem Kind bzw. das Haustier an das ich mich so plötzlich und voller Angst, Verzweiflung, Scham und Schuld erinnere? Ist es mein inneres Kind? Ist es die Angst davor einen Fehler zu machen bzw. gemacht zu haben. Werde ich jemals wissen ob gut ausgeht?

 

3 Gedanken zu „Wiederkehrende Träume

  1. aquasdemarco

    Ich bin kein Traum Experte und wäre auch bei selbsternannten Experten wohl skeptisch.
    Spannend ist, selber zu schaun, sich zu reflektieren.
    Ich denke Träume sind für uns ein Form der Verarbeitung, wie es auch manchmal ein Stück Schokoladenkuchen ist, oder ein Stellvertreterthema.
    Die Frage dich mich seit der Pubertät beschäftigt, warum hört der Sex im Traum immer an der coolsten Stelle auf und der Wecker schellt?
    Warum ich manchmal über so etwas Träume, habe ich mich nie gefragt.
    Ich denke schöne Träume hinterfragen wir nicht, aber deuten kann man die auch.
    In diesem Sinne einen traumhaften Tag😀

    Gefällt 1 Person

    1. Unglaublich leicht

      Danke dir für den Kommentar! Ja, da bin ich auch eher skeptisch – bei psychologisch allgemeinen Deutungen kann man irgendwie immer etwas Passendes rauslesen, was im Grunde ganz gut als gedanklichen Anstoß dienen kann. Träume findet ich sehr faszinierend. Manchmal kann ich meine Träume sogar steuern – das ist eine schöne Erfahrung. 🌟

      Die restlichen, volkstümlichen Deutungen – die fallen für mich in die Kategorie „ob eine schwarze Katze Unglück bringt hängt davon ab, ob man ein Mensch oder eine Maus ist 😄

      Danke, das wünsche ich dir auch 🙂

      Gefällt 2 Personen

  2. Pingback: Wiederkehrende Träume – Teil 2 – Unglaublich leicht

Hallo! Danke für deinen Beitrag! 🌟

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s