Bedingungslose Selbstliebe

Bild von EME (www.pixabay.com)

Am Montag habe ich einen Fehler begangen, der schlimm hätte enden können. Ich war sehr verzweifelt, auch weil mir klar wurde, dass ich diesen Fehler unbewusst aus Mangel an Selbstliebe verursacht habe und dass durch mein unbewussten Streben nach Leiden und Erfüllen einer Rolle aus alten Konditionierungen auch andere Menschen sehr verletzt werden können. Etwas, dass mir in der Theorie und vom Verstand her klar war, hat sich nun in mein Wesen eingebrannt.

Ich danke Gott und dem Universum, dass mir meine schlimmsten Befürchtungen erspart geblieben sind und habe mir geschworen und mich dazu entschlossen mich ab dem heutigen Tag bis in alle Ewigkeit bedingungslos zu lieben, wohlwissend, dass das ein Prozess ist.

Ich wünsche mir und euch von ganzem Herzen alles Liebe!

4 Gedanken zu „Bedingungslose Selbstliebe

  1. Luise Kakadu

    Das gefällt mir – bedingungslose Selbstliebe.
    Immer gut, wenn befürchtete und wahrscheinliche Dinge NICHT passieren.
    Ich denke oft, dass Gott durchaus sieht und weiß, ob ein Mensch leichtfertig etwas riskiert, oder ob es ein Versehen war; etwas Ungeheiltes und nicht wirklich Gewolltes.
    Und er paßt auf uns auf, dass wir aus solchen Dingen – wenn wir im Herzen wollen – lernen können, ohne dass großer Schaden passiert.

    Mein persönlicher Gott ist zumindest ganz groß im Verzeihen von Dingen, die wir uns oft selbst kaum zu vergeben vermögen. Aber hieraus lernt man.

    Ich wünsche dir viele gute Erfahrungen auf deinem Weg und dass Gott dich und deine Lieben weiter schützt ❤

    Gefällt 2 Personen

Hallo! Danke für deinen Beitrag! 🌟

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s