Chakrenarbeit

Bild von skeeze (www.pixabay.com)

Das Thema Chakren und besonders die Chakrenarbeit hat mein Interesse so sehr geweckt, dass ich mich die letzte Zeit intensiv damit beschäftigt und viele Übungen ausprobiert habe. Ursprünglich wollte ich mich jeden Monat einem Chakra widmen. Im Oktober habe ich das auch drei Wochen lang gemacht und mich intensiv mit dem Wurzelchakra beschäftigt. Es ging mir einerseits recht gut damit, aber andererseits hatte ich das Gefühl, dass sich körperliche Probleme und Empfindungen, Gefühle und Befindlichkeiten verlagern. Also habe ich mich mit der Beziehung der Chakren untereinander befasst. Das Thema ist sehr komplex und wer Genaueres darüber erfahren möchte, den bitte ich bei www.chakren.net vorbeizuschauen. Die für mich wichtigsten Punkte sind:

  • Die einzelnen Chakren stehen nie für sich alleine, sondern in einer Wechselbeziehung. Ist zum Beispiel ein Chakra betroffen (besonders bei Engergiestau und Überfunktion) ist es ratsam auch, oder bei schweren Störungen zuallererst mit dem darunterliegenden und darüberliegenden Chakra zu arbeiten.
  • Jedes Chakra hat ein Resonanzchakra. Das Resonanzchakra des Sakralchakras ist beispielsweise das Stirnchakra. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mir das Meditieren besonders bei den beiden Chakren Schwierigkeiten bereitet. Da habe ich von dieser Zusammengehörigkeit noch gar nicht gewusst.
  • Reine Chakrenarbeit ohne Änderungen im Alltag (Hinsehen, Hinfühlen, Bewusstwerdung, Änderung, Loslassen, Akzeptanz usw.) ist keine Heilung, sondern maximal eine verübergehende Besserung. (Quelle: http://www.chakren.net)

 

Ich habe bei Audible eine Reihe von Charkraübungen gefunden, die mir sehr gefallen und die ich mir gegönnt habe. Nun widme ich mich jeden Tag einem anderen Chakra. Jedes Hörspiel beinhaltet eine Tiefenentspannung, Yogaübungen, eine Atemübung und eine abschließende Meditatation (inkl. zugehöriger Mudra – Handgeste). Die Stimme des Sprechers ist angenehm und alle Sequenzen sind sehr gut angeleitet. Die musikalische Untermalung finde ich schön und ansprechend. Falls ihr noch keine Erfahrung mit Yoga habt, ist es eventuell ratsam vorab einen Kurs zu besuchen oder einen Yogalehrer/ eine Yogalehrerin zu kontaktieren um zu wissen worauf man achten sollte. Und nochmals die Bitte:

mit Energiearbeit BITTE IMMER ACHTSAM umgehen!! Auch ersetzen solche Übungen keinen Arzt oder Therapeuten. Meine Berichte spiegeln zudem immer meine persönliche Meinung und Erfahrung wieder.

Hier findet ihr stellvertretend für die gesamte Reihe das Hörbuch für das Sakralchakra. Natürlich könnt ihr Übungen und Meditiationen für die Chakren auch auf YouTube suchen und damit arbeiten.

 

 

 

 

5 Gedanken zu „Chakrenarbeit

Hallo! Danke für deinen Beitrag! 🌟

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s