Achtsamkeit und Gefühle – Praxis

Ich möchte meinen vorigen Beitrag gerne aufgreifen und versuchen darzustellen wie das für mich in der Praxis aussieht.

Ich habe auf meinen Beitrag einen Kommentar erhalten. Das löst folgende Emotionen aus: Freude, Verlegenheit, etwas Scham und Angst usw. Normalerweise habe ich mir nicht erlaubt die „negativen“ Gefühle zu fühlen. Weggepackt oder zu Tode analysiert (verbraucht auch eine riesige Menge Energie), weil ich sie weg haben wollte. Das alles fällt durch die Achtsamkeit Gefühlen gegenüber weg. Ich habe Energie zur Verfügung, die Emotion oder auch das Gefühl, das durch die Emotion hervorgerufen wird (oft Wut) muss sich meistens keinen Kanal suchen und ich kontrolliere weniger im Außen. 🌟

Hallo! Danke für deinen Beitrag! 🌟

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s